Rückblick – Lesung zum Gedenken an die Bücherverbrennungen vor 90 Jahren

/ Projekte, vergangene Projekte

Bei unserer Lesung der Buchtitel der bei den über 160 nationalistischen Bücherverbrennungen in ganz Deutschland 1933 zerstörten Bücher blieben immer wieder einige interessierte Menschen stehen und lauschten.Wir hatten dabei diesmal Unterstützung von den Ehrenamtlichen des Jüdischen Friedhofs um Liane Kümmerl 👏 In Plauen gab es eine sozialistische Bücherstube, die der SPD-Politiker, Landtagsmitglied, Redakteur und Stadtverordnete Eugen Fritsch betrieben hat.Fritsch ist

Weiterlesen

10. Mai 2023 Lesung im Gedenken an die Bücherverbrennungen

/ Projekte, vergangene Projekte

Zu keiner anderen Zeit in der deutschen Geschichte war die Literatur in einem solchen Maße politischen Repressionen ausgesetzt wie zwischen 1933 und 1945. Die Autor:innen der verbrannten Werke wurden ausgegrenzt, verfolgt und vertrieben. Viele fanden den Tod oder kehrten nicht wieder nach Deutschland zurück. Mit dem Höhepunkt der Bücherverbrennungen „Aktion wider den undeutschen Geist“ wurde das vielfältige geistige und literarische

Weiterlesen

17. Mai 2022 – Rainbowflash anlässlich des Internationalen Tags gegen Homo-, Inter- und Transphobie (IDAHIT*)

/ Projekte, vergangene Projekte

Auch, wenn wir als Gesellschaft offener und toleranter werden, ist es bei genauerem Hinsehen leider nicht immer so. In vielen Ländern der Welt wird persönliche Sexualität und Geschlechterfreiheit verboten. Menschen werden verfolgt und getötet, oft im Namen von Religion und Glaube.Tagtäglich werden in Deutschland Menschen angepöbelt, bedroht und angegriffen, weil die Täter*innen ihren Hass auf Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und

Weiterlesen

10.05.2022 Lesung auf dem Postplatz – Gedenken an die Bücherverbrennung 1933

/ Projekte, vergangene Projekte

Am 10.05.1933 wurden durch die Nationalsozialisten und ihre in der Bevölkerung bereits breite Anhängerschaft ungefähr 20.000 Bücher verbrannt. Die Deutsche Studentenschaft bereitete dies mit einer Büchersammelaktion vor, ebenso wie die systematische Vertreibung jüdischer Professoren unter der Beteiligung vieler großer Universitäten. Auch Erich Ohsers Lyrik und politische Karikaturen wurden bei dieser Schandtat des Bücherverbrennens zerstört. Sein Freund Erich Kästner musste in

Weiterlesen