05.10.2022 – Lesung & Gespräch mit Hamed Abboud

/ aktuelle Projekte, Projekte

Hamed Abboud wurde 1987 in Syrien geboren und studierte später in Aleppo Telekommunikationstechnologie. Seine Kindheit verbrachte er in Algerien, bis seine Familie bei Ausbruch des Bürgerkrieges 1992 nach Syrien zurückgehen musste. Als in seiner Heimat der friedliche Aufstand gegen das Regime mit militärischer Gewalt unterdrückt wurde, floh er 2012 nach Ägypten. Über Dubai und die Türkei kam er schließlich 2014 nach Österreich, wo er nach zwei Jahren im Burgenland nunmehr in Wien lebt.

Abboud konzentriert sich im Buch In meinem Bart versteckte Geschichten auf sein Ankommen und sein Leben in Europa: auf das irritierende Aufeinandertreffen der unterschiedlichen kulturellen Mentalitäten und Sichtweisen und auf die Suche nach dem eigenen Platz in der neuen Heimat.

„Satirisch konterkarierend, ironisch und humorvoll wendet und dreht Hamed Abboud die eigenen Erfahrungen durch bildstarke Assoziationen und Gedankengänge immer weiter, bis dem Schicksal doch noch ein guter Moment abgewonnen ist – und sei er auch noch so klein und absurd“, schreibt dazu der renommierte Wiener Verlag „Korrespondenzen“.

05.10.2022, 18.00 Uhr – 20.00 Uhr, Jürgen-Fuchs-Bibliothek, Markt 1, 08568 Reichenbach

eine Veranstaltung von Initiative Medienbildung Vogtland und colorido e. V.

Share this Post