17.05.2018: Rainbowflash Plauen

Internationaler Tag gegen Homophobie in Solidarität mit trans- und intersexuellen Menschen (IDAHOT/ IDAHIT)

Am 17. Mai eines jeden Jahres erinnern Menschen mit vielfältigen Aktionen an den Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit.

Seit 2010 koordiniert der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen die zahlreichen Aktionen um den IDAHOT/ IDAHIT. Gemeinsam mit unseren Partner*innen wollen wir am IDAHOT/ IDAHIT für gleiche Rechte, gesellschaftlichen Zusammenhalt und gegenseitigen Respekt streiten und jeder Ideologie der Ungleichwertigkeit entgegentreten. Selbstbestimmt, offen und diskriminierungsfrei – eine demokratische Gesellschaft muss es allen Menschen ermöglichen, jederzeit und an jedem Ort ohne Angst verschieden sein zu können. Die Aktionen am 17.05 sind auch Zeichen der tiefen Verbundenheit mit allen Menschen, die wegen ihrer sexuellen Orientierung und/oder geschlechtlichen Identität Verfolgung, Folter oder Tod erfahren müssen. In über 70 Staaten der Erde werden Menschen wegen ihrer Liebe zum gleichen Geschlecht kriminalisiert.

Lasst uns gemeinsam ein Zeichen für Vielfalt in unserer Gesellschaft setzen und unsere Botschaften gegen Homo- und Trans- und Interphobie in den Himmel über Plauen steigen lassen.

 

Datum/Uhrzeit:
17.05.2018 / 17:45 Uhr

Ort:
Postplatz Plauen

Veranstalter:
colorido e.V.,
Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen (http://sachsen.lsvd.de)
DIE LINKE. Vogtland (www.dielinke-vogtland.de)

Schreibe einen Kommentar