Band der Solidarität 14.06.2020

Ein Band der Solidarität durch Plauen – es sieht gut aus – es ist bunt Wir brauchen dieses Band als Symbol des Zusammenhaltes für die Zivilgesellschaft in unserer Region. Das Band ist eine wunderbare Metapher. Wir als colorido wünschen uns einen starken Zusammenhalt der Zivilgesellschaft im Vogtlandkreis auf Augenhöhe, wir müssen zusammenstehen gegen Rassismus, Antisemitismus und Verschwörungserzählungen für eine antirassistische, soziale und klimagerechte Gesellschaft. Wir müssen ein Umdenken in der Politik erreichen. Dass das gelingen kann, zeigen immer wieder Beispiele in der Geschichte. Auch vor 30 Jahren am 7. Oktober 1989 hier in Plauen an eben demselben Ort. Es ist schaffbar. Wir laden unseren Landrat und den Oberbürgermeister der Stadt Plauen ein, sich uns anzuschließen, damit es in unserer Region lebenswert bleibt. Wir haben unseren Leitgedanken von Friedensnobelpreisträger Frederik Willem de Klerk übernommen: All different – all equal – Alle anders – alle gleich. De Klerk wurde immer als ein konservativer Politiker charakterisiert – keiner erwartete vor 30 Jahren seine Rede vor dem Parlament in Kapstadt – als die Rede bezeichnet – Umdenken ist möglich. Das Schicksal der Welt werde sich am Umgang mit Minderheiten entscheiden, sagt der südafrikanische Ex-Präsident und Friedensnobelpreisträger. Außerdem möchten wir heute hier und jetzt ein deutliches Zeichen gegen Rassismus setzen. Die Vorgänge in den USA sind abscheulich. Lasst uns solidarisch mit all jenen sein, die dagegen friedlich protestieren.

Schreibe einen Kommentar