aktuelle Projekte

Von der Diktatur zur Demokratie – der Herbst ’89

Die Montagsdemos in Leipzig waren der Anfang vom Ende des DDR-Systems.
Am 07.10.1989 allerdings waren es die Plauener, die den Anfang in der DDR machten und für Demokratie und Menschenrechte auf die Straße gingen.
„colorido“ und die TRIAS Oberschule Elsterberg arbeiten diese Zeit in einem gemeinsamen Projekt im Projektverbund „OPENION“ auf.

In dem Projekt werden die Jugendlichen selbst ein Theaterstück schreiben. Die Schülerinnen und Schüler wollen dabei darauf eingehen, dass der Ausruf „Wir sind das Volk“ im Moment von der rechten Szene missbräuchlich eingesetzt wird. Es soll ein Rückblick auf den Herbst ’89 in den eigenen Familien der Schülerinnen und Schüler herausgearbeitet werden, der dann im Theaterstück einen Ausblick in die Zukunft weisen könnte. 
Am 02.02.2019 wurde ein Ausschnitt dieses Stückes zum „Tag der offenen Tür präsentiert“ und löste schon Gänsehaut aus.

OPENION unterstützt Projekte, bestehend aus einer Kooperation zwischen Schule und außerschulischem Partner, die sich mit zeitgemäßer Demokratiebildung beschäftigen.
Mehr über „OPENION“ und die Projekte erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.