Rückblick 17.05.2022 – Lesung auf dem Postplatz – Gedenken an die Bücherverbrennung 1933

/ Projekte, vergangene Projekte

Wie in jedem Jahr saßen wir auf dem Postplatz, vor uns ausgebreitet die lange Liste der Autorinnen und Autoren, deren Bücher von den Nazis verbrannt wurden. Zu keiner anderen Zeit in der deutschen Geschichte war die Literatur in einem solchen Maße politischen Repressionen ausgesetzt wie zwischen 1933 und 1945. Die Autorinnen und Autoren der verbrannten Werke wurden ausgegrenzt, verfolgt und

Weiterlesen

10.05.2022 Lesung auf dem Postplatz – Gedenken an die Bücherverbrennung 1933

/ Projekte, vergangene Projekte

Am 10.05.1933 wurden durch die Nationalsozialisten und ihre in der Bevölkerung bereits breite Anhängerschaft ungefähr 20.000 Bücher verbrannt. Die Deutsche Studentenschaft bereitete dies mit einer Büchersammelaktion vor, ebenso wie die systematische Vertreibung jüdischer Professoren unter der Beteiligung vieler großer Universitäten. Auch Erich Ohsers Lyrik und politische Karikaturen wurden bei dieser Schandtat des Bücherverbrennens zerstört. Sein Freund Erich Kästner musste in

Weiterlesen

10. Mai – Gedenkveranstaltung zur Bücherverbrennung 1933

/ Projekte, vergangene Projekte

Beteiligung an deutschlandweiten Gedächtnisveranstaltungen Wir lernten Johannes Bock aus Weimar auf einem Seminar in der Gedenkstätte Buchenwald kennen. Johannes ist über 85, auf das Jahr genau wissen wir es nicht.Es ist ihm sehr wichtig ist, dass das ein deutschlandweites Projekt werden kann. Seine Gedanken und Ausführungen dazu möchten wir gerne weitergeben: Jede Initiative kann sich selbst für eine Autorin, einen

Weiterlesen